Skip to content

Es ist verständlich, dass Sie sich Sorgen machen

Wir würden uns sorgen machen, würden Sie sich keine machen!

Es ist nur selbstverständlich, dass Sie sich große Sorgen machen, wenn ihr Kind das Abenteuer „Gastfamilie in einem fremdem Land“ ins Auge fasst. Natürlich wissen Sie um die Vorteile und die Erfahrungen, die ein Schüleraustausch mit sich bringt und doch haben Sie ganz viele Fragen, Sorgen und Bedenken.

besorgte Eltern - Auslandsaufenthalt des Kindes

Wir stehen Ihnen Rede und Antwort

Haben sie spezielle Fragen oder Anliegen, teilen Sie uns diese schon vorab mit und wir werden diese für Sie recherchieren und mit ihnen durchsprechen. Haben Sie im Anschluss an das Gespräch noch weitere Fragen, stehen wir ihnen weiterhin zur Verfügung, bis Sie eine Entscheidung getroffen haben.

Haben Sie sich für einen Aufenthalt mit ehighschool NRW entschieden, werden Sie während der Zeit, in der Ihr Kind in der Gastfamilie ist auch von uns durch regelmäßige Updates auf dem Laufenden gehalten. Wahrscheinlich werden Sie aber – Dank der modernen Medien auch den direkten Kontakt weiterhin aufrecht erhalten.

Behalten Sie aber schon bereits vorher im Hinterkopf, dass sich ihr Kind nur vernünftig in die Gastfamilie einleben kann, wenn sie ihm genügend Freiraum lassen.

Wie wird  die Gastfamilie ausgewählt?

Unsere Gastfamilien werden genau von uns geprüft und erfahren ein ähnliches Bewerbungsverfahren, wie die Schüler.

Im persönlichen Gespräch hinterfragen wir die Wohnsituation sowie die Berufe der Eltern. Die Familien müssen über ein angemessenes Einkommen verfügen und idealerweise Referenzen vorweisen. Weitere Punkte, die von uns beurteilt werden sind die sprachlichen Fähigkeiten, die Gastfreundschaft und die Motivation einen Gastschüler aufzunehmen. Selbstverständlich achten wir auch auf die Schuldistrikte, mögliche Schulformen und dass einer unserer Mitarbeiter in der unmittelbaren Nähe erreichbar ist.

Gastfamilie_ehighschool NRW

Haben sie Fragen? Wir beantworten sie!